++++Hände weg von meinem Hobby!++++

Neue Luftverkehrsordnung vor Verbändeanhörung - Modellflieger optimistisch

Das monatelange Tauziehen neigt sich dem Ende: der Referentenentwurf für die vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur initiierte Novellierung der Luftverkehrsordnung steht unmittelbar vor der Veröffentlichung. Und was lange undenkbar schien, ist nun offenbar gelungen: auch weiterhin wird es für alle Modellflieger möglich sein, privat genutzte Flugmodelle legal höher als 100 Meter zu fliegen. Sehr zur Freude der Modellflieger in Deutschland.

Nach den derzeit vorliegenden Informationen wurden sowohl die Vorschläge als auch die Forderungen des Deutschen Modellflieger Verbands (DMFV) im Referentenentwurf umfassend berücksichtigt, sodass ein sinnvoller Kompromiss zwischen den Interessen des Staates auf der einen und den Belangen des Modellflugs auf der anderen Seite erzielt werden konnte. Damit stehen intensive Verhandlungen vor dem erfolgreichen Abschluss, in denen der DMFV, mit mehr als 87.000 Mitgliedern größte Interessenvertretung für Modellflugsportler in Europa, allem Anschein nach das Aus für das Hobby von hunderttausenden Deutschen abwenden konnte. Die bis vor wenigen Wochen noch als unverhandelbar geltende generelle, ausnahmslose Höhendeckelung für den Modellflug in Sport und Freizeit wird es nach jetzigem Stand nicht geben.

Und nicht nur für die Anhänger des klassischen Modellflugs, auch im Bereich des Flugs mit visuellen Hilfsmitteln wie beispielsweise Videobrillen (FPV = First Person View) soll es offenbar zu einer Konkretisierung der Rechtslage kommen, die eine verlässliche Grundlage für den Fortbestand dieses innovativen Teilbereichs des Modellflugs bildet.

Der DMFV blickt der offiziellen Vorstellung des Referentenentwurfs optimistisch entgegen und wird selbstverständlich aktiv und konstruktiv daran mitarbeiten, die vereinbarten Regelungen ab diesem Zeitpunkt auch detailliert gegenüber seinen Mitgliedern sowie allen Modellfluginteressierten in Deutschland aktiv zu kommunizieren und zu deren schnellstmöglicher Umsetzung beizutragen.

Das Fluggelände

Das Gelände hat eine Größe von ca. 3,5 ha Rasenfläche. Da unser Gelände in einer Wasserschutzzone liegt, darf der Platz nur kurz zum be- und entladen befahren werden. Zum Abstellen von PKW`s steht gegenüber des Flugfeldes ein Parkplatz zur Verfügung. Wohnmobile können auf einem gesonderten Parkplatz ca. 300 m vom Platz entfernt, abgestellt werden.

Wir haben eine Aufstiegsgenehmigung bis 25 Kg. Die maximale Flughöhe beträgt 1000 ft (304,8 m).

Der Weg zu uns

Von der Autobahn A1 - Abfahrt Brinkum - Richtung Nienburg. Auf der Umgehungsstraße B6 bis Abfahrt Erichshof-Syke. Durch Erichshof, über die Ampelkreuzung vorbei am Volvo-Händler Mühlenhort, dann zwischen Gaststätte Schumacher und dem Partyraum "Village" rechts in den Bollmannsdamm einbiegen. Am Ende des Bollmannsdamm links abbiegen und gerade aus auf den Feldwegen. Nach einer 90°Grad Rechtskurve liegt unser Flugplatz nach ca. 400m auf der linken Seite.

Unsere Geokoordinaten:
52°57'33.1 N 8°46'43.2 E

Flugbetrieb

Geflogen werden kann bei uns täglich.
Eine Mittagspause für Verbrennermodelle ist in der Zeit von 13-15 Uhr zwingend einzuhalten.
Der Flugbetrieb wird durch einen Flugleiter geregelt. Dieser ist, soweit keiner im Flugbuch eingetragen ist, automatisch der Dritte im Flugbuch eingetragene Pilot.
Bei uns wird alles geflogen, was in die Luft zu bringen ist. Pyrotechnische Antriebe sind allerdings nicht erlaubt. Leider ist Hangfliegen wegen fehlender Hänge nicht möglich.

Gastflieger

Gastflieger melden sich bitte beim Vorstand oder dem aktuellen Flugleiter. Eine gültige Versicherung ist hierfür erforderlich.

Ihr könnt Euch auch per E-Mail mit Namen und Adresse anmelden (Versicherungsnachweis beifügen).
info(at)fsc-stieglitz.de

Die Anmeldung per E-Mail befreit aber nicht vom Eintrag in das Flugbuch. Damit muß mindestens ein Mitglied am Platz anwesend sein um diese Eintragung durchführen zu können. Gastflieger können nicht Flugleiter sein.

Ihr seid alle herzlich eingeladen. Veranstaltungen sind besonders gut geeignet den Verein kennen zu lernen. Schaut in unsere News oder im Kalender nach wann etwas bei uns läuft.

Wir freuen uns auf Euren Besuch!